Hunde Fahrradanhänger XXL

Hunde Fahrradanhänger XXL für große Hunde

Hund im XXL AnhängerDie meisten großen Hunderassen können weite Strecken mit dem Rad auch mitlaufen und selbst bei Radtouren Schritt halten. Allerdings sollte man vorsichtig austesten, wie weit die Vierbeiner problemlos mitlaufen können. Es gibt spezielle Fahrradanhänger für große Hunde. Diese sind aber sehr teuer und eine Investition sollte sich daher wirklich lohnen. Wer einen großen, schon älteren Hund hat, kann mit einem XXL-Anhänger aber nichts falsch machen. Auch bei geplanten, größeren Touren, die für Hunde ermüdend sein könnten oder bei denen der Hund nur teilweise mitlaufen soll, sind diese Produkte eine tolle Option. Einen passenden Hundefahrradanhänger XXL zu finden ist allerdings nicht leicht. Es gibt eine große Vielfalt an Angeboten. Diese zu differenzieren und das richtige Modell auszuwählen bedarf einiger Tipps.

 

Worauf sollte man beim Kauf eines XXL Hundeanhängers achten?

Bei einem Hundefahrradanhänger für große und schwere Hunde, ist die Stabilität natürlich am wichtigsten. Für zusätzliche Stabilität sorgt bei den XXL-Modellen in der Regel ein drittes Rad. Dieses federt auch ab, wenn es zu Erschütterungen kommt. Denn je größer und schwerer der Hund, desto größer sind auch die Erschütterungen während der Fahrt. Auch eine gute Federung ist sehr wichtig bei diesen Produkten. Gerade bei großen Hunden sollten Erschütterungen so gut es geht vermieden werden. Und hier noch ein paar Punkte, die bei der Wahl des richtigen Hundeanhängers behilflich sein können:

  • Genügend Platz: Große Hunde brauchen auch mehr Platz im Anhänger, als kleinere Rassen. Das heißt, er sollte es sich bequem machen können und sich sowohl hinlegen als auch hinsetzen können. Am besten misst man seinen Hund vorher ab und vergleicht die Maße mit den Spezifikationen und Eigenschaften der Modelle.
  • Geringes Eigengewicht: Das Eigengewicht sollte möglichst gering sein. Ein großer Hund, wiegt auch mehr und das Gewicht des Hundeanhängers kommt noch hinzu – das alles muss dann vom Fahrrad gezogen werden. Ein schwerer Hund und ein schwerer Anhänger machen das Fahrradfahren merklich schwerer.
  • Möglichst große Räder: Große Räder machen das Ziehen wesentlich einfacher. Zusätzlich werden auch Erschütterungen besser abgedämpft.
  • Maximale Gewichtsbeschränkung: Vor dem Kauf eines Hundefahrradanhängers XXL sollte man sich genau informieren, wieviel Gewicht dieser tragen kann. Dafür muss man das Gewicht seines Hundes kennen.
  • Sicherheit: Neben der Federung sorgen auch eine integrierte Sicherheitsleine für das Geschirr des Hundes, sowie verschließbare Ein- und Ausgänge für mehr Sicherheit für große Hunderassen.
  • Gütesiegel: Ein GS-Zeichen oder TÜV-Prüfzeichen sind immer gute Zeichen für gute Qualität. Zumeist sind in diesen zertifizierten Anhängern auch keine schadstoffbedenklichen Materialien vorhanden.
  • Schutz vor Witterung: Auch große Vierbeiner sollten im Anhänger vor Wind und Wetter geschützt sein. Man sollte daher auf wasserdichte Materialien, ein Insektengitter und eine Regenplane achten.
Hunde Fahrradanhänger XXL
4,5 (90%) 4 votes


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare